SCHLAG DEN BANKER ZU DEN FILMEN

DAS DUELL

Eine Vorschau zu den Duellen gibt es hier. Dem Sieger oder der Siegerin winken CHF 500 in Form eines Gutscheins vom Gewerbeverein Männedorf.


THE FITTEST OF GOLDKÜSTE


SCHAU DIR DEN TRAILER VOM HERAUSFORDERER YVES LÜTHI AN:




SPIELREGELN – FITTEST OF GOLDKÜSTE


Fittest of Goldküste besteht aus den Komponenten Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, Beweglichkeit und Gleichgewicht.


Ausdauer
WasTreppensteigen
WoLattenberg, Stäfa
Siegerder Schnellere
-
Kraft
WasRumpfkrafttest
In der vorgegebenen Position (Unterarmstütz) heben die Teilnehmenden im
Sekundentakt abwechselnd den linken und rechten Fuss vom Boden um eine halbe Fusslänge. Gemessen wird die Zeit bis zum Übungsabbruch
WoChili Health Fitness, Männedorf
Siegerder Stärkere
-
Schnelligkeit
WasSprint Bahnhofstrasse (80 Meter) in Männedorf
WoStart: Kreuzung Kugelgasse / Bahnhofstrasse || Ziel: Schalterhalle der Regiobank Männedorf
Siegerder Schnellere
-
Beweglichkeit
WasStehende Rumpfbeuge
WoChili Health Fitness, Männedorf
Siegerder Beweglichste
-
Gleichgewicht
WasStand-Up-Paddel-Rennen
WoStart/Ziel: Liegewiese «Oberdorfhaab», Männedorf || 100 Meter Rennen (50m bis zur RBM Boje und wieder zurück)
Siegerder Schnellere
-
SpielregelnFür jede Disziplin werden Punkte vergeben:
Disziplin 1: 1 Punkt
Disziplin 2: 2 Punkte
Disziplin 3: 3 Punkte
Disziplin 4: 4 Punkte
Disziplin 5: 5 Punkte
SiegerWer nach den fünf Disziplinen die meisten Punkte gesammelt hat, gewinnt die Challenge «Fittest of Goldküste».

CATCH DEN OTTER


SCHAU DIR DEN TRAILER DES HERAUSFORDERERS ANDREAS GRÄDEL AN:




SPIELREGELN – CATCH DEN OTTER


Catch den Otter besteht aus einem Parcours mit einem BMX-Bike, der Beantwortung von Fragen zu den Themen Grasshopper Club Zürich, ZSC Lions und weltweit bekannten Sehenswürdigkeiten und dem Erraten / Schätzen von Kilokalorien bei Lebensmitteln.


Wo:                      Bike-Halle Uetikon am See, Uetikon am See


Die Kandidaten fahren abwechslungsweise einen definierten Parcours mit dem BMX-Bike und beantworten anschliessend fünf Fragen zum Thema Grasshopper Club Zürich. Danach fährt man den gleichen Parcours mit dem BMX-Bike erneut und beantwortet fünf Fragen zum Thema ZSC Lions. Anschliessend fährt man den Parcours mit dem BMX-Bike aufs Neue und beantwortet Fragen zu weltweit bekannten Sehenswürdigkeiten. Danach fährt man den Parcours mit dem BMX-Bike zum zweitletzten Mal und schätzt oder errät die Kilokalorien von fünf Lebensmitteln. Danach geht es auf die letzte Runde mit dem BMX-Bike. Es werden die einzelnen Rundenzeiten (fünf Runden) der Kandidaten gestoppt und kumuliert. Beantwortet ein Kandidat eine Frage richtig, werden dem anderen Kandidaten 10 Sekunden auf der Zeituhr dazugezählt. Welcher Kandidat beim Erraten / Schätzen der Kilokalorien am nächsten liegt, dem werden 10 Sekunden auf der Zeituhr abgezogen (max. 50 Sekunden / fünf Lebensmittel).


Sieger: Wer nach dem Fahren der fünf Runden auf dem Parcours, der Beantwortung von jeweils fünf Fragen zu den obigen Themen sowie dem Erraten / Schätzen von Kilokalorien am wenigsten Zeit gebraucht hat, gewinnt die Challenge «Catch den Otter».

TIME IST GELD


SCHAU DIR DEN TRAILER DER HERAUSFORDERIN JANINE SCLAFANI AN:




SPIELREGELN – TIME IST GELD


Jeder Kandidat bekommt den gleichen Koffer gefüllt mit CHF, USD und EUR zum Zählen. Das Ziel ist es, das Geld so schnell wie möglich zu zählen und die Fremdwährungen zum Tageskurs in CHF umzurechnen. Der Gesamtbetrag (inkl. Fremdwährungen) muss der Spielleitung nach dem Zählen und der Umrechnung mitgeteilt werden. Erst wenn der Spielleitung der richtige Geldbetrag genannt wird, darf der Kandidat die sieben Fragen über die Währungen der Länder auf der Welt beantworten. Wenn der Kandidat die Frage richtig beantworten kann, werden dem anderen Kandidaten 10 Sekunden auf der Zeituhr dazugezählt.


Wo: Tresorraum Regiobank Männedorf


Sieger: Wer für das Geldzählen, das Umrechnen und die Beantwortung der sieben Fragen insgesamt am wenigsten Zeit gebraucht hat, gewinnt die Challenge «Time ist Geld»..

HIGH NOON – 12 UHR MITTAGS


SCHAU DIR DEN TRAILER DER HERAUSFORDERIN DAFINA KRASNIQI AN




SPIELREGELN – HIGH NOON – 12 UHR MITTAGS


High Noon – zwölf Uhr Mittags besteht aus einem Kochduell eines vorgegebenen 3-Gang Menüs mit Vorspeise, Hauptspeise und Dessert.


Wo: Kochstudio David Geisser, Wermatswil


Sieger: Jedem Kandidaten werden drei Zutaten gegeben. Aus diesen gilt es, ein 3-Gang-Menu zu kreieren innerhalb von 3 Stunden. Der unabhängige Koch David Geisser bewertet die Speisen nach verschiedenen Kriterien (Aussehen, Anrichten, Geschmack, Kreation). Wer die meisten Punkte gesammelt hat, gewinnt die Challenge «High Noon – zwölf Uhr Mittags».


FLAGGENBOWL


SCHAU DIR DEN TRAILER VOM HERAUSFORDERER ANDRÉ HÄBERLING AN:




SPIELREGELN – FLAGGENBOWL



Flaggenbowl besteht aus Bowling und Beantwortung von Fragen zu Flaggen aller Länder auf dieser Welt.


Wo: Joe’s Bowling Center, Wetzikon


Jeder Kandidat bekommt zuerst zwei Probewürfe. Danach spielt jeder Kandidat ein Frame. Wer mehr Pins abgeräumt hat, darf zuerst mit der Beantwortung der Frage beginnen. Jedem Kandidaten werden vor dem Wurf vier verschiedene Flaggen zu einem Land auf dieser Welt gezeigt. Kann der Kandidat die richtige Flagge dem Land zuordnen, darf er das Frame spielen. Kann der Kandidat die Flagge nicht dem richtigen Land zuordnen, darf er das Frame nicht spielen und der andere Kandidat kommt zum Zug. Nach jedem gespielten Frame muss der Kandidat zuerst wieder die Frage richtig beantworten, bevor er das Frame spielen kann. Ziel ist es, in jedem Frame die Maximal-Anzahl an Pins, also alle zehn, umzuwerfen. Dazu hat ein Spieler pro Frame maximal zwei Würfe. Räumt ein Spieler beim ersten Wurf alle zehn Pins ab, so nennt man das Strike. Werden alle Pins erst mit Hilfe des zweiten Wurfs in einem Frame abgeräumt, so ist das ein Spare.  


Sieger: Wer zuerst 193 (Gründungsjahr RBM 1903) Punkte oder mehr erzielt hat, gewinnt die Challenge «Flaggenbowl».

DIE BEWERBUNG

Bewerbung

Die Bewerbungsfristen für alle Duelle sind abgelaufen. Wir sind begeistert und dankbar für jede einzelne Bewerbung. Ihr habt uns die Entscheidung wirklich nicht einfach gemacht.

In Kürze werden die letzten Herausforderer bekanntgegeben.


Gewinn


Dem Sieger oder der Siegerin winken je Duell CHF 500 in Form eines Gutscheins vom Gewerbeverein Männedorf.


DIE DUELLANTEN



Yves Lüthi

Leiter Kredite

«Dank viel Leidenschaft, Ausdauer und Beharrlichkeit, bin ich aktuell in Höchstform –  gemäss letztem Test ist mein Fitnessalter bei unschlagbaren 20 Jahren :-) ! Eine grosses Manko gibt es allerdings, aber das verrate ich nicht.»

Das sagen Familie & Freunde zur Teilnahme von Yves:

«Unschlagbar, weil gemunkelt wird, dass Yves der schnellste Banker auf Platz Zürich ist!»

Aussage Läuferkollege

«Unschlagbar, weil die VO2max von Yves in den oberen 1% seiner Altersgruppe»

Aussage meiner Fitness-Uhr

Sportfreunde

Janine Sclafani (Arbeitskollegin)


André Häberling

Bankleiter

«Mich schlägst du nicht, weil ich Herausforderungen liebe und diese mich stark gemacht haben. Zusätzlich verfüge ich über eine grosse mentale Stärke und kann zum richtigen Zeitpunkt meine Topleistung abrufen. Selbstverständlich musste ich auch schon Niederlagen einstecken. Von diesen konnte ich viel lernen und sie haben mich nur stärker gemacht. Nach dem Motto: «A true champion rises after defeat».

Das sagen Familie & Freunde zur Teilnahme von André:

«André hat eine sehr soziale und liberale Einstellung und setzt sich für seine Mitmenschen ein. Aber wenn es um sportliche Aktivitäten und Herausforderungen geht, möchte er wenn möglich immer gewinnen und gute Leistungen erbringen. Um seine Ziele zu erreichen, kann er einen grossen Ehrgeiz entwickeln und verfolgt seine Ziele konsequent. Zusätzlich hat er eine hohe Leidensbereitschaft und kann auch den «inneren Schweinehund» überwinden. Aufgrund dieser Eigenschaften wird es für dich nicht einfach, ihn in diesem Duell zu schlagen.»

Patrick G. (bester Freund)

«Ich kenne André als einen sehr fröhlichen und meistens immer gut gelaunten Menschen. Er hat eine sehr positive Denkweise und sieht mehr Chancen als Risiken. Er lässt sich auch für vieles begeistern, entwickelt eine grosse Leidenschaft und bringt das nötige Herzblut mit. Mit diesen Eigenschaften wird es schwierig ihn in der Disziplin Flaggenbowl zu bezwingen.»

Christian H. (Kollege)

Freund

Andreas Grädel (Arbeitskollege)


Dafina Krasniqi

Privatkundenbetreuerin

«Mich schlägst du nicht, weil ich viele unterschiedliche Kulturen kenne, verschiedene Sprachen spreche und schon viele Herausforderungen erfolgreich gemeistert habe. Durch diese Erfahrungen bin ich reifer und stärker geworden. Zusätzlich bin ich kreativ und blühe beim Kochen richtig auf. Auch kann ich mich auf meine Ausbildung als Köchin verlassen und habe nach all den Jahren meine Leidenschaft und Herzblut fürs Kochen nicht verloren. Darum bin ich überzeugt, dass ich unschlagbar bin.»

Das sagen Familie & Freunde zur Teilnahme von Dafina:

«Bevor Dafina die Liebe zu den Zahlen entdeckt hat, war sie eine leidenschaftliche Köchin. Mit ihren flinken Händen und ihrer Kreativität zauberte sie im Nu ein leckeres Essen herbei. Diese Eigenschaft hat sie nach all den Jahren nicht verlernt und wird in diesem «Battle» mit Leib und Seele dabei sein. Übrigens: Sie macht die leckerste Peperoni-Sauce der Welt.»

Andrea F. (Kollegin)

«Dafina und ich haben uns vor über 20 Jahren in der Schule kennen gelernt und seit dieser Zeit stehen wir uns bei allen Ups- und Downs zur Seite. Auch wenn wir uns nicht so häufig sehen, ist jedes Treffen noch so wie vor 20 Jahren. Einfach, unkompliziert, ehrlich und herzlich. Wie wenn die Zeit stehen geblieben wäre. Dafina ist unbesiegbar, weil sie einen guten Ehrgeiz hat und vor langer Zeit eine super Ausbildung zur Köchin absolvierte. Ich drücke ihr für das Kochduell beide Daumen.»

Mirjam A. (beste Freundin)

Schwester & Nichten

Yves Lüthi (Arbeitskollege)


Janine Sclafani

Assistentin des Bankleiters

«Mich schlägst du nicht, weil ich in meinem Leben schon sehr viel erreicht und auch schon die eine oder andere Herausforderung erfolgreich gemeistert habe. Genau diese Erfahrung hat mich stark gemacht und gibt mir jetzt das nötige Selbstvertrauen, um diese Challenge zu gewinnen. Zusätzlich kann ich mehr bieten als nur meine blauen Augen und blonden Haare. Nach dem Motto: Stille Wasser gründen tief.»

Das sagen Familie & Freunde zur Teilnahme von Janine:

«Ich kenne Janine schon einige Jahre und sie hat, wenn sie möchte einen sehr grossen Ehrgeiz. Wenn sie etwas macht dann macht sie es richtig oder gar nicht. Hat sie sich für etwas entschieden, dann steht sie zu 100% hinter dieser Entscheidung. Und ich kann dir versprechen, dass sie sich entschieden hat. Sie möchte diese Challenge gewinnen und aus diesem Grund wird es für dich nicht einfach!»

Marc H. (langjähriger Freund)

«Janine ist grundsätzlich eine sehr liebenswerte, gutmütige und hilfsbereite Frau. Für das Gemeinwohl stellt sie sehr häufig ihre eigenen Bedürfnisse hinten an. Doch sie hat auch eine andere Seite. Wenn es die Situation verlangt, kann sie sehr egoistisch sein. Dann verfolgt Sie ihre Ziele konsequent und es ist sehr schwierig, sie von diesem Weg abzubringen. Janine hat sich auf den Weg gemacht, diese Herausforderung anzunehmen und diese zu gewinnen.»

Rosanna V. (Kollegin)

Sina Frei (Profi-Bikerin)

André Häberling (ihr Boss)


Andreas Grädel

Kundenbetreuer

«Mich schlägst du nicht, weil ich ein breites Allgemeinwissen besitze und den Grasshoppers Club Zürich und die ZSC Lions seit meiner Kindheit verfolge. Ich konnte bis jetzt mit diesen Vereinen sehr schöne Momente erleben, musste aber auch schon schwierige Phasen überstehen. Diese Erfahrungen haben mich gelehrt, dass Erfolg das Ergebnis von harter Arbeit ist. Und ich arbeite hart. Zusätzlich bin ich ein ruhiger und sachlicher Mensch, der immer alles ganz genau wissen möchte. Wie zum Beispiel: Wo stehen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf unserer Erde und wieviel Kilokalorien hat eine Tafel Schokolade?»

Das sagen Familie & Freunde zur Teilnahme von Andreas:

«Mein Sohn ist unschlagbar, weil er einfach mein Sohn und einzigartig ist.»

Margrit D. (Mami)

«Andy ist unschlagbar, weil er vielseitig, kreativ und beharrlich ist. Zudem ist jeder Abend mit ihm sehr unterhaltsam und er kann sehr humorvoll sein.»

Marc S. (Eisenbahnkollege)

Freund

Dafina Krasniqi (Arbeitskollegin)

HERAUSFORDERER



Name: Tobi Kübler


BERUF: Zimmermann

DUELL: «Fittest of the Goldküste» gegen Yves Lüthi.

«Ich bin sportbegeistert, bin in Männedorf aufgewachsen und lebe nach wie vor hier. Auf die Herausforderung freue ich mich riesig!»


Name: Tim Weber


BERUF: Mediamatiker

DUELL: «Catch den Otter» gegen Andreas Grädel.

«Ich habe ein grosses Wissen zum GCZ und auch zu den ZSC Lions, ich bin Fan von beiden Teams. Sportlich nicht unbegabt und mein Allgemeinwissen ist recht gut. Ich denke, dass ich mithalten oder sogar gewinnen kann! Ich würde mich über die Teilnahme freuen!»


Name: Anja Monn


BERUF: Schauspielerin / Sängerin / Sprecherin

DUELL: «Time ist Geld» gegen Janine Sclafani.

«In den letzten 2 Jahren konnte ich viel zu selten auftreten. Aus diesem Grund musste ich die ganze Zeit mein Geld zählen. Jetzt bin ich ein Profi. Und absolut unschlagbar.»


Name: Markus Gadola


BERUF: Mitinhaber der Gadola Unternehmungen in Oetwil am See / Riedlikon-Uster

DUELL: «High Noon – 12 Uhr Mittags» gegen Dafina Krasniqi.

«Ich bin der perfekte Herausforderer. weil ich leidenschaftlich gerne koche, viel Erfahrung mitbringe, nicht alles kann, aber das was ich kann, dafür sehr gut.»


Name: Ralph Müller


BERUF: Inhaber Müller-Sport- Orthopädie GmbH Männedorf

DUELL: «Flaggenbowl» gegen André Häberling.

«Ich möchte immer Gewinnen, Verlieren ist nicht meine Stärke..»

DAS WARUM

Geschwindigkeit ist unsere Motivation


Die  Regiobank Männedorf wurde 1903 von Gewerbetreibenden gegründet und hat sich von der kleinen Hypothekarbank zu einer digitalen, agilen und kompetenten Universalbank entwickelt. Geblieben sind die persönlichen Kontakte, die umfassende Beratung und die Pflege der langfristigen Kundenbeziehungen. Mit der überschaubaren Grösse sind die Entscheidungswege kurz, sehr kurz. Das heisst unter anderem auch, dass kompetente und umfassende Entscheidungen über Finanzdienstleistungen in einer Geschwindigkeit getroffen werden, die seinesgleichen sucht.

Diese Geschwindigkeit ist einer unserer grossen Vorteile. Schnell sind auch all unsere Mitarbeitenden. Und das wollen wir mit unserer Challenge „Schlag den Banker“ unterstreichen.

Die Spielleitung besteht aus einer neutralen Jury, die das Spielgeschehen begleitet.


Mach mit, fordere unsere Mitarbeitenden heraus. Wir wollen Dir beweisen, dass wir überall die Schnellsten sind.


DIE FILME

THE FITTEST OF GOLDKÜSTE


Die Challenge #1 ist nun verfügbar.



Die Challenge #2 ist nun verfügbar.



Die Challenge #3 ist nun verfügbar.



Die Challenge #4 ist nun verfügbar.



Die Challenge #5 ist nun verfügbar.



CATCH DEN OTTER


Teil 1 vom Duell «Catch den Otter» ist nun verfügbar.



Teil 2 vom Duell «Catch den Otter» ist nun verfügbar.



Teil 3 vom Duell «Catch den Otter» ist nun verfügbar.


TIME IST GELD


Dieser Film wird hier in Kürze zur Verfügung stehen.


HIGH NOON – 12 UHR MITTAGS


Dieser Film wird hier in Kürze zur Verfügung stehen.


FLAGGENBOWL


Dieser Film wird hier in Kürze zur Verfügung stehen.